Adler

Spanien und Italien bestreiten heute das Endspiel

um die Fußballeuropameisterschaft.

Ohne Deutschland.

Und 10 Millionen Bundestrainer mit Fantrikot und Chipstüte

am Fernseher, wissen warum.

Wenn ich Bundestrainer wär`,

würde ich mich von denen nicht zerreißen lassen.

Ich würde auf keinen Rat hören,

weder gesprochen, noch geschrieben.

Hier also mein Rat:

Wenn ich Bundestrainer wär`, wüsste ich:

SO habe ich entschieden.

Und ein paar Spieler waren beim Unentschieden

noch zu unentschieden.

Jetzt sind sie ausgeschieden.

So ist das Leben.

Ich würde auch nicht auf den Rat

vom Altbundestrainer hören:

Nicht immer dauert ein Spiel 90 Minuten.

Und nicht immer ist der Ball rund.

Und nicht immer ist der nächste Gegner der schwerste.

Wenn ich Bundestrainer wär`,

würde ich mich mit dem Adler auf der Brust

in die Lüfte erheben.

Ich würde die Ausscheidungen der anderen

unter mir lassen.

Und die eigenen hinter mir.

Ich würde zur Sonne fliegen.

Und wenn es regnet,

würde ich durch den Regen zur Sonne fliegen.

Ich würde meinen zielorientierten Tunnelblick aufgeben

und mir das Endspiel von oben anschauen

und Spaß dran haben.

Wenn ich Bundestrainer wär`,

hätte ich Spaß daran, etwas zu lernen:

Dass man Dingen nicht nachjagen kann,

bis man sie endlich im Griff hat.

Ich würde das Ganze betrachten,

nicht nur meinen eigenen Ausschnitt.

Würde verstehen, dass ich als Adler

auf meinem Weg zur Sonne,

nichts und niemandem nachjage

und vor nichts und niemandem davonfliege.

Dann würde ich wissen,

dass ich die Niederlage nur annehmen kann,

indem ich ihr in Frieden begegne.

Ich würde in Abgeschiedenheit der Ausgeschiedenheit

mit Unentschiedenheit begegnen.

Dann würde ich ganz sanft mit den Flügeln schlagen,

und zur Sonne gleiten

um meine Abgeschiedenheit

bestrahlen zu lassen.

So bestrahlt würde ich von oben erkennen,

dass das Sportgerät ein Spielball ist.

Und tatsächlich rund.

Und dass das kleine Stück Leder

weltweit Menschen verbindet.

Menschen, die ab heute wieder ein klein wenig mehr,

alle ihre Verbundenheiten

wahrnehmen, genießen und pflegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: