Zuckerhut

Zuckerhut

Ein neuer Superstar am brasilianischen Fußballhimmel:

Neymar – der mit dem Ball tanzt.

Vom Straßenfußballer aus den Slums – zum Weltstar.

Jahresgehalt: ca. 10,2 Millionen Euro.

 

Das wird ein Fest am Zuckerhut: WM 2014.

Mit Blick zum Zuckerhut.

 

WM 2014 – das heißt: 10 Milliarden Euro Ausgaben.

200 Tausend Menschen demonstrieren.

Die Fußballer solidarisieren sich

mit den Demonstranten.

Die Verantwortlichen sind höflich zurückhaltend.

Sind aber für Meinungsfreiheit der Demonstranten.

 

2 Millionen Menschen von 6 Millionen Einwohnern in Rio

leben in Slums.

 

In Deutschland leben 50% aller Kinder

in finanziell unsicheren Verhältnissen.

Ca. 2 Millionen Kinder sind von Armut betroffen.

 

Ca. 30 Milliarden Euro braucht Deutschland jedes Jahr

für Militär und Verteidigung.

 

Und ich?

Ich bin auf dem spirituellen Weg.

Hab gerade die Heizung ein wenig hoch gedreht.

Sonst wird es beim Meditieren zu kalt.

Gleich gehe ich Brötchen holen.

Dann überlege ich,

ob ich mir neue Sommerreifen leisten kann

(irgendwie langt das Geld meistens nicht).

CDU und SPD wollen für PKW

die Schadstoffgrenze senken.

Was wird dann werden mit meinem Auto???

Mal überlegen, wen ich am 22. September

bei der Bundestagswahl wählen werde…

 

Morgen schau ich mir das Spiel

Brasilien gegen Spanien an.

Der mit dem Ball tanzt.

Eine Augenweide.

Am Zuckerhut.

Der hat sich auch solidarisiert

mit den Demonstranten

 

 

Nachher will ich einen kleinen Ausflug machen,

mit dem Auto,

irgendwo schön Kuchen essen.

 

Auch ich habe ein Recht

auf meinen Zuckerhut.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: