Erlösung

Erlösung

Ich liebe

all die liebenswerten Menschen um mich herum.

Und ich liebe mich,

wenn ich liebenswert, heiter und glücklich bin.

Das tut mir gut.

Aber tief drinnen in der Mitte meines Herzens,

zu der ich sooft keinen Zugang habe,

liebe ich auch

all die weniger liebenswerten Menschen.

Und mich selbst,

wenn ich nicht liebenswert, heiter und glücklich bin.

Das bringt Frieden und Liebe in die Welt.

Und Erlösung.

Ich liebe all die Menschen,

die mich und andere nicht verurteilen.

Und ich liebe mich selbst,

wenn ich mich und andere nicht verurteile.

Das tut mir gut.

Aber in der Mitte meines Herzens,

liebe ich auch die Menschen,

die mich und andere verurteilen.

Und ich liebe mich selbst,

auch wenn ich mich und andere verurteile.

Das bringt Frieden und Liebe in die Welt.

Und Erlösung.

Ich liebe all die Menschen,

die zu mir stehen und zu mir halten.

Die, die ihr Glück mit mir teilen,

mit mir verbunden sind,

mich ermutigen

und auch in schweren Stunden für mich da sind.

Und ich liebe mich selbst,

am meisten dann,

wenn ich ganz für andere da bin,

wenn ich tröste, stärke, verstehe und begleite.

Das tut mir gut.

Aber ganz tief drinnen, in der Mitte meines Herzens,

zu dem ich sooft keinen Zugang habe,

weil ich mir selbst im Weg stehe,

liebe ich auch all die Menschen,

die mich und andere

verraten und missbrauchen,

beleidigen, verfolgen, mobben und hassen.

In der Mitte meines Herzens

liebe ich mich auch dann,

wenn ich mich und andere

verrate und missbrauche,

wenn ich an meinem Ego-Wahnsinn klebe,

wenn ich mich ängstlich resigniert und verbittert

lieber trenne als verbinde

und wenn ich heuchlerisch und selbstgerecht

mich und andere ignoriere.

Immer dann, wenn ich mich und andere

trotz allem liebe,

bringe ich Frieden und Liebe in die Welt.

Und Erlösung.

Immer dann,

fühle ich mich nicht als Opfer,

sondern als Schöpfer und Gestalter meines Lebens,

des Lebens und der Welt.

Gott, der Schöpfer und Erlöser,

der die Erlösung ein für alle Male

in die Mitte der Herzen seiner Menschen

eingepflanzt hat,

braucht Menschen,

die seine Erlösung realisieren.

Jeder für sich. Für das Leben. Und für die Welt.

Wer sonst,

sollte seine eigene Erlösung und die der Welt realisieren,

wenn nicht ich ?

Wann denn sonst,

sollte ich die Realisierung der Erlösung

für mich

und für alle nahen und fernen Menschen

erlieben und gestalten,

wenn nicht jetzt ?

Wir selbst haben den Schlüssel

für die Tür,

die zur Realisierung der Erlösung führt.

Und im selben Augenblick,

in dem wir den Schlüssel in das Schloss stecken wollen

stellen wir fest:

Die Tür ist offen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: